Suche:
 
  nächste Meldung
... zur Übersicht
vorige Meldung  


ACHTUNG vor Anschreiben einer Kanzlei Stucko - nicht zahlen!
[18.03.2018]

© Verein VPT

Es vergeht kein Tag, an dem nicht ein Gauner versucht, durch gefälschte Anschreiben an das Geld fremder Menschen zu kommen. Manche Schreiben sind raffiniert, andere wieder einfach nur dämlich - wie dieses hier:

Mehrere Verbaucher haben in den letzten Tagen ein Anschreiben einer Kanzlei STUCKO erhalten, (siehe Bild rechts oben) die vorgibt im Namen einer Mandantschaft zu schreiben und die eine Forderung eintreiben möchte.
IM Betreff steht dann auch: Eilt- Inkassoverfahren.
Der Absender:
Angeblich eine Kanzlei mit Sitz in 1080 Wien - oder doch im Vereinigten Königreich, oder vielleicht sogar in Deutschland? So genau geht das aus dem Schreiben gar nicht hervor. Jedenfalls hat ein Herr Dr. Thomas Müller - Notar und/oder Rechtsanwalt hat das dann unterschrieben.
Die Telefonnummer hat eine Vorwahl aus UK und die Mailadresse ist eine Gmail-Adresse.

Der Inhalt ist dann schon wieder altbekannt: man hätte eine Schuld und nun müsse man zahlen, anderenfalls drohe ein Mahnverfahren, etc... - der übliche Schund eben.

Auch an diesem Schreiben ist nichts dran.
Es ist ein weiterer Versuch, um an unser gut Gespartes ran zu kommen - sonst nichts.

Dieses "Drohbriefchen" ist ein billiger Misch-Masch aus verschiedneen Adressen, Worthülsen, die wir schon aus anderen Betrugsschreiben 1:1 kennen (jetzt kopieren sich die Gauner schon untereinander....) und lächerlichen Drohungen, die nicht einmal im Ansatz gefährlich klingen.

Zahlen Sie hier auf keinen Fall etwas ein, nehmen Sie keinen Kontakt mit diesen Gaunern auf!
Sollten Sie schon etwas bezahlt haben, dann erstatten Sie bitte umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle!


- den Link auf Facebook teilen

- den Link auf Google+ teilen



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Erfahren Sie hier mehr über Datenschutz & Cookies.
Verstanden