Suche:
 
  nächste Meldung
... zur Übersicht
vorige Meldung  


ACHTUNG WARNUNG: Intercall Media s.r.o. ruft als "Krankenkasse" an, um an Ihre Daten zu kommen!
[08.04.2013]

© Verein VPT

Die Intercall Media s.r.o. ist schon längst keine Unbekannte mehr und schickt seit nunmehr mehr als zwei Jahren massenhaft Rechnungen und Mahnungen aus:

Zugrundeliegend sei dabei, dass man als Betroffene/r angeblich eine Rufnummer angerufen hätte und dort freiwllig ein sich automatisch verlängerndes ABO über einen Erotikdienst abgeschlossen habe.

Das hätten dann angeblich auch gleich mal eine ganze Reihe von alten Damen in Anspruch genommen, schwerhörige Pensionisten, oder ganz fies: miderjährige, die nicht mal groß genug sind, um über den Tisch zu gucken...

Und alle miteinander hätten Sie diese "Dienste" freiwllig und in vollem Bewußtsein abgeschlossen, dass sie sich damit ein "sich automatisch verlängerndes ABO" einhandeln und dass sie damit auch gleich auf die Konsumentschutzrechte freiwillig verzichten.

Abgesehen davon, dass schon diese Argumentation - die noch dazu auch gleich vom nachfolgenden Inkassoköter aus Salzburg übernommen wird - völlig hrinrissig ist, fallen diese Abzocker jetz auch schion über minderjährige her, drohen am Telefon mit allen möglichen Schikanen, wenn die minderjährigen nicht gleich die Adresse bekannt geben, oder erzählen das Blaue vom Himmel runter (rufen zum Beispiel als Krankenkasse an!), damit sie an die Adressen kommen. Und dann kommen die berüchtigten Rechnungen... (siehe Bild)

Und die sind allesamt völlig wertlos! Nicht eine einzige davon ist formaljuristisch haltbar: "Leistungsübersicht im Auftrag des Dienstanbieters"... wie bitte? Was soll denn das sein?

Und dann die Mahnungen: "1. Mahnung vor INKASSO im Auftrag des Dienstanbieters" - was ist denn dass für ein Schmarren?

WER IST DER DIENSTANBIETER? Die Typen dieser ganzen Abzockerei haben bis heute nicht ein einziges Mal kundgetan, wer denn dieses Phantom "Dienstanbieter" ist! Nicht nur keine ladungsfähige Anschrift des "Dienstanbieters" gibt es da, sondern nicht einmal einen Namen!

Und dann kommt der Inkassoköter aus Salzburg - gleich dahinter der "Anwalt" - die allesamt senselben Schwachsinn erzählen! Und alle Beteiligten wissen, dass das völlig illegal ist und berufen sich dann auf... ja was eigentlich?

Sie drohen mit dem Gang zu Gericht, der Einbringung rechtlicher Schritte und noch allerlei Unsinn. Auch uns haben sie vor langer Zeit einige versteckte Drohungen geschickt, quasi man würde nun der Intercall empfehlen, uns zu klagen. Na, wir warten immer noch und würden uns riesig freuen, wenn es die Herrschaften endlich einmal ans Tageslicht wagen würden - die "Dienstanbieter".

Und was ist wirklich los? Wo sind denn die vielen "Gänge zu Gericht" hin?

Wir haben bereits am 08.08.2012 die Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien dazu eingebracht, weil wir der Meinung sind - und es auch beweisen können - dass es sich hier um eine fiese Abzocke handelt. Und wir werden uns redich bemühen, dass das nicht einschläft...

Wenn Sie auch von der Intercall Media s.r.o. betroffen sind und nicht wissen, wie Sie zu dem "Glück" gekommen sind, dann schreiben Sie uns: sos@verein-vpt.at


- den Link auf Facebook teilen

- den Link auf Google+ teilen



Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Erfahren Sie hier mehr über Datenschutz & Cookies.
Verstanden